Louise (geb. Beil) Hettstedt

* 01.12.1829 in Mannheim; ✝ 01.09.1893 in Weimar

Schauspielerin

Kurzbiographie

29-r_Hettstedt_Louise.jpg

In eine Theaterfamilie geboren, debütierte sie bereits mit 16 Jahren 1845 in Mannheim. Über verschiedene Stationen kam sie schließlich 1849 an das Hoftheater Weimar, dem sie bis zu ihrem Tod treu blieb. 1850 heiratete sie den Weimarer Hofschauspieler Karl Hettstedt.

Louise Hettstedt war vor allem für die Darstellung Shakespeare‘scher Frauenfiguren bekannt, so spielte sie 1864 in der ersten zyklischen Aufführung der Königsdramen die Margarete von Anjou in Heinrich V. und Richard III.

Shakespeare-Rollen

Literatur

Sekundärliteratur

Albumseiten mit dieser Person

Zitier- und Lizenzhinweis

Hettstedt, Louise (geb. Beil), in: Das Digitale Shakespeare Memorial Album. Herausgegeben von Christa Jansohn. URI: http://www.shakespearealbum.de/uri/gnd/116779314. (Zugriff am 14.12.2017)

Dieser Text steht unter folgender Lizenz: CC BY-ND 3.0 DE. Wiedergabe der Albumdigitalisate mit freundlicher Genehmigung der Library of Birmingham.

Zurück zur Übersicht