Theodor Liedtcke

* 23.10.1828 in Königsberg (Preußen); ✝ 20.11.1902 in Berlin

Schauspieler

Kurzbiographie

26-r_Liedtcke_Theodor.jpg

Als Sohn eines Fabrikanten schloss sich Liedtcke zunächst als Sänger schon früh einer Wandertruppe an und erhielt bald ein Engagement in Stettin. 1850 folgte ein Gastspiel in Berlin, das in ein dauerhaftes Engagement am Hoftheater mündete, wo er bald zum Publikumsliebling vor allem in komischen Rollen und als Bonvivant avancierte. 1860 heiratete er seine Schauspieler-Kollegin Clara Hoppé (geb. Stich). 1889 nahm er für immer Abschied von der Bühne.

Shakespeare-Rollen

Literatur

Albumseiten mit dieser Person

Zitier- und Lizenzhinweis

Liedtcke, Theodor, in: Das Digitale Shakespeare Memorial Album. Herausgegeben von Christa Jansohn. URI: http://www.shakespearealbum.de/uri/gnd/116997915. (Zugriff am 15.12.2017)

Dieser Text steht unter folgender Lizenz: CC BY-ND 3.0 DE. Wiedergabe der Albumdigitalisate mit freundlicher Genehmigung der Library of Birmingham.

Zurück zur Übersicht