Brief 1 [an Samuel Timmins, Direktor der Birmingham Central Library; 05.04.1878]]

Brief2.Erste_Seite.undatiert.jpg
Brief 1 - Seite 1
Brief2.Zweite_Seite.undatiert.jpg
Brief 1 - Seite 2

Transkription

Sehr geehrter Herr,

wie Sie sich vielleicht erinnern, hatten Sie mir einmal ein kleines Photoalbum mit Portraitaufnahmen deutscher Shakespearianer gezeigt und mich gebeten, Ihnen nach Möglichkeit weitere Photogramme zukommen zu lassen.

Als ich wieder in Deutschland war, habe ich sogleich ein Rundschreiben (eine Abschrift ist beigelegt) an all diejenigen versandt, die in Kunst, Wissenschaft und Literatur etwas mit Shakespeare zu tun haben. Daraufhin erhielt ich eine nette Ansammlung von Photoportraits.

Ich sende sie Ihnen zusammen mit dem Album, das ich extra für diesen Zweck bestellt habe und hoffe, dass das Komitee der Birminghamer Shakespeare Library so freundlich sein wird, es aus meinen Händen entgegenzunehmen. Ich habe im Album Platz für weitere Photos gelassen und werde mich bemühen, Ihnen diese zukommen zu lassen, sobald sich in Deutschland etwas Bedeutsames in Sachen Shakespeare tut.

Das Stratforder Denkmal in der Ecke ist die silberne Nachbildung eines Modells, das von einem Berliner Künstler auf der Grundlage eines Photogramms angefertigt wurde. – Das ursprüngliche, galvanoplastische Modell beabsichtige ich, dem Shakespeare-Komitee in Stratford zu schenken, mitsamt dem Recht, davon Kopien anzufertigen und zu verkaufen.

Mit besten Grüßen verbleibe ich hochachtungsvoll Ihr F. A. Leo

Das Paket wird in ungefähr einer Woche nach Birmingham abgeschickt; vorher soll es noch im "Gewerbe-Museum" ausgestellt werden.

Zitier- und Lizenzhinweis

Brief 1 [an Samuel Timmins, Direktor der Birmingham Central Library; 05.04.1878]], in: Das Digitale Shakespeare Memorial Album. Herausgegeben von Christa Jansohn. URI: http://www.shakespearealbum.de/uri/letter/e45e2dab-2ee3-4f07-a62e-075bb2ed7ecf. (Zugriff am 26.03.2019)

Dieser Text steht unter folgender Lizenz: CC BY-ND 3.0 DE. Wiedergabe der Albumdigitalisate mit freundlicher Genehmigung der Library of Birmingham.

Zurück zur Übersicht